Kreativpreis

Überground gewinnt den Neptun Award 2017

Szene aus der Lidl-Kampagne "Santa Clara"
Lidl
Szene aus der Lidl-Kampagne "Santa Clara"
Nächster Erfolg für Überground: Nach dem guten Abschneiden bei den Clio Awards im September hat die Agentur um Gründerin und Kreativchefin Jo Marie Farwick nun auch den Crossmedia-Preis Neptun Award gewonnen. Mit dem Preis werden Kampagnen ausgezeichnet, die in mindestens drei Kanälen geschaltet wurden. 
Wie schon beim Clio wurde Überground für die Lidl-Kampagne "Santa Clara" ausgezeichnet. Auf dem zweiten Platz landeten Jung von Matt, Achtung, Pilot und Gestalt Communications für die auch schon beim Effie ausgezeichnete Elbphilharmonie-Kampagne im Auftrag von Hamburg Marketing. Platz drei sicherten sich Castenow Communications und Crossmedia mit "Die Rekruten". Die Bundeswehr-Kampagne hatte vergangene Woche den ersten Grand Prix in der Geschichte des Effie gewonnen. Über die Award-Vergabe entschied eine Experten-Jury um den Vorsitzenden Reinhard Patzschke (Grabarz & Partner; alle Jury-Mitglieder siehe Kasten).

Ebenfalls Teil der Preisvergabe im Hamburger Theater Kehrwieder: Ein Live-Battle der Agenturen um den Neptun Grand Prix. Vor 250 Gästen traten die Teilnehmer unter dem Motto "Clash of Agencies" an und buhlten um die Gunst des Publikums. Am Ende setzte sich Grabarz & Partner mit der Kampagne "Lachende Pferde" für Volkswagen durch. Die Musik-Performance von Überground brachte der Agentur den zweiten Platz und damit die zweite Auszeichnung des Abends für die "Santa Clara"-Kampagne ein. Auf dem dritten Platz landete auch hier "Die Rekruten".
Die Neptun-Jury:
Reinhard Patzschke (GF Grabarz und Partner – Juryvorsitzender) 
Raphael Brinkert (Managing Partner and Founder Jung von Matt/Sports)
Jo Marie Farwick (Founder Überground)
Suze Barrett (Titelressort Der Spiegel)
Matthias Spaetgens (GF Scholz&Friends Berlin)
Michael Schneider (GF Serviceplan)
Christian Scholz (CEO Initiative)
Will Rolls (Facebook Germany)
Bärbel Unckrich (HORIZONT)
Florian Lormes (FANDOM)
Petra Vorsteher (GF Smaato)
Torsten Ahlers (GF Otto Media)
Uwe Jens Neumann (Gesellschafter Neptun GmbH und Vorstandsvorsitzender Hamburg@work)
Harry Kratel (GF Neptun GmbH und GF mlv Werbeagentur)
Gunnar Brune (Gesellschafter Neptun GmbH und GF Tricolore Marketing/Stories)
Noch drei weitere Preise wurden im Rahmen des Neptun Award vergeben: Den Nachwuchspreis Neptun Talents Award sicherten sich Kushal Birari, Stefan Rotaru und Philip Ziegler (Miami Ad School; Gold), Anton Michael Kürschner, Marian-Alexandru Eftimie und Christoph Levevre-Henzel (Miami Ad School; Silber) sowie Julia Hellmich (Elbkind) und Markus Knauss (La Red; Bronze). In der Wettbewerbssparte Best Use of Mobile setzte sich Serviceplan mit der App "WhatsGerman" durch. Der Sonderpreis für besonders zukunftsweisenden Einsatz von Medien ging an Jung von Matt/Sports mit der Kampagne "Heroes de Janeiro" für den Deutschen Olympischen Sportbund. ire

stats