Kreation des Monats

S.Oliver gewinnt mit Joko Winterscheidt / Mai-Voting gestartet

Der Werbeauftritt von Joko Winterscheidt für S.Oliver hat die HORIZONT-Online-Leser überzeugt
© S.Oliver
Der Werbeauftritt von Joko Winterscheidt für S.Oliver hat die HORIZONT-Online-Leser überzeugt
In den vergangenen Jahren fiel S.Oliver nicht gerade durch kreative Werbung mit Wiedererkennungswert auf. Das ändert sich jetzt: Mit der Kampagne um Neu-Testimonial Joko Winterscheidt, in der die Fashionmarke austauschbare Werbespots auf die Schippe nimmt, hat S.Oliver die Wahl zur Kreation des Monats April gewonnen.
Mit 43,1 Prozent der abgegebenen Stimmen setzte sich die von Florida Reklame entwickelte Kampagne am Ende klar gegen den "Safer-Snaxx"-Auftritt von BBDO für True Fruits durch (31,8 Prozent). Auf Platz 3 landet die Hornbach-Persiflage von Zum goldenen Hirschen für Obi (11,4 Prozent). Im breiten Mittelfeld des Rankings landen die aktuellen Kampagnen von McDonald's, Pornhub, Hornbach, Mercedes-Benz und Ergo. Die letzten beiden Plätze belegen Marco Tozzi (Agentur: Wynken Blynken & Nod) sowie ReBuy (Brandtouch) mit nur 0,4 beziehungsweise 0,2 Prozent der Stimmen.
Unterdessen ist das Mai-Voting gestartet. In diesem Monat stehen bei der Kreation des Monats zur Wahl: Die neue Ikea-Kampagne um Testimonial Smilla (Agentur: Thjnk), der aktuelle Fußball-Auftritt von Edeka (Jung von Matt), die Al-Bundy-Würdigung von Check24 (Embassy of Dreams), das #MehrZeitfürWesentliches-Plädoyer der Deutschen Bahn (Ogilvy) sowie die aktuellen Kampagnen von Penny (Serviceplan Campaign), Bonprix (180 Kingsday), Volkswagen (Grabarz & Partner), Postbank (BBDO), Babbel (Wieden + Kennedy) und B&B Hotels (Römer Wildberger). Wir wünschen viel Spaß beim Abstimmentt


stats