Jung von Matt/Saga

So bewegend inszeniert sich Die Techniker als Krankenkasse der Zukunft

   Artikel anhören
Um seinen Vater zu heilen, baut der kleine Junge im Spot eine Zeitmaschine
© Techniker
Um seinen Vater zu heilen, baut der kleine Junge im Spot eine Zeitmaschine
Eine glückliche Familie. Vater, Mutter, Sohn. Und dann die niederschmetternde Diagnose: Krebs. Mit diesem Hammer beginnt der Spot "Zeitmaschine", der im Zentrum der neuen Imagekampagne der Krankenversicherung Die Techniker steht. Der berührende Film von Jung von Matt/Saga passt nicht nur zum aktuellen vorweihnachtlichen Trend emotionaler Werbekampagnen, er zahlt auch auf die Marke ein: Die Techniker inszeniert sich so als Innovationsführer ihrer Branche.

Seit Frühjahr 2015 arbeiten Agentur und Kunde bereits zusammen, der neue Aufschlag setzt nun den bislang eingeschlagenen Weg fort. Damit geht die Krankenversicherung den nächsten Schritt nach dem Rebranding 2016 sowie der konsequenten Umbenennung von "TK" in "Die Techniker": Unter dem Motto "Fortschritt leben" präsentiert sich das Unternehmen als innovative Krankenkasse, die ihren Versicherten bereits heute modernste Therapien ermöglicht. Verdeutlicht wird das im Auftaktfilm am Beispiel der Ionenstrahltherapie zur Tumorbehandlung.
Auf der Microsite bewirbt die Versicherung ihre innovativen Leistungen
© Die Techniker
Auf der Microsite bewirbt die Versicherung ihre innovativen Leistungen
"Technikergeist treibt uns täglich zu Höchstleistungen an und sorgt dafür, dass wir unseren Versicherten schon heute viele Behandlungsmethoden von morgen zugänglich machen können", erläutert Andreas Bündert, Geschäftsbereichsleiter Marketing und Marke, die Idee der Kampagne. Im Mittelpunkt der Story steht ein kleiner Junge, der erfährt, dass sein Vater an Krebs erkrankt ist. Im Fernsehen sieht er eine Science-Fiction-Serie, die im Jahr 2083 spielt und in der Menschen mit Laserstrahlen geheilt werden. Deshalb beschließt er, mit einer selbstgebauten Zeitmaschine in die Zukunft zu reisen, um seinem Vater die Genesung zu ermöglichen.

"Das ständige Streben nach dem Besten vereint Die Techniker und Jung von Matt und bildet die Grundlage für unsere erfolgreiche Zusammenarbeit", sagt Stephan Giest, Beratungsgeschäftsführer und Partner bei Jung von Matt. Produziert hat den Film Bigfish unter Regie von Tore Frandsen. Er läuft in verschiedenen Längen im TV, Kino sowie in Social Media und auf der Kampagnen-Microsite (Konzeption: Jung von Matt/Saga und Syzygy Frankfurt). fam

stats