Interpublic Joint-Venture

Golin gewinnt ersten deutschen Kunden

Uta Behnke steht an der Spitze von Golin
Golin
Uta Behnke steht an der Spitze von Golin
Anfang April ist Golin Deutschland als Joint-Venture zwischen den beiden Interpublic Schwestern GGH Mullen Lowe und Golin gestartet. Jetzt kann die Hamburger PR-Agentur ihren ersten Kundengewinn vermelden. Das Team um Uta Behnke kümmert sich ab sofort um die Marken- und Produkt-PR des Bremer Schokoladenherstellers Hachez.
Konkret wird Golin die Kommunikation zur Neuprodukteinführung der vier Ursprungssorten Papua Neuguinea 34%, Venezuela 43%, Ecuador 58% und São Tomé 73% verantworten. Dabei soll die Agentur laut Pressemitteilung den Premiumanspruch des Chocolatiers und die Einzigartigkeit der Produkte kommunizieren. Dabei werde man "klassische Marken- und PR-Konzepte mit Word-of-mouth (WOM), Influencer Marketing und Konsumenten-Aktionen verknüpfen".

Neben dem Hamburger Büro baut Golin gerade ein zweites Büro in München auf. Weltweit sind 1400 Mitarbeiter an 50 Standorten für das 1956 gegründete PR-Netzwerk tätig. Bis heute arbeitet der Dienstleister für den Gründungskunden McDonald's. jeb

stats