Häberlein & Mauerer

Co-Gründer Stefan Mauerer steigt aus

   Artikel anhören
Stefan Mauerer hört bei Häberlein & Mauerer auf
© Häberlein & Mauerer
Stefan Mauerer hört bei Häberlein & Mauerer auf
Einschnitt bei der Münchner PR-Agentur Häberlein & Mauerer: Knapp 30 Jahre nach der Gründung steigt Stefan Mauerer aus. Der Co-Chef verkauft seine Anteile an Geschäftspartnerin Christiane Stricker (ehemals Häberlein) und scheidet Ende September aus. An der Spitze der Firma steht neben Stricker weiterhin Geschäftsführer Uwe Freytag.
Der Ausstieg erfolgt laut Pressemitteilung auf eigenen Wunsch von Mauerer. Der PR-Experte erklärt, dass er nach so langer Zeit noch einmal etwas "ganz anderes machen und über Neues nachdenken" möchte. In welche Richtung seine Überlegungen gehen, ist nicht bekannt. "Meine Liebe zur Kommunikation für Consumer Lifestyle Brands bleibt aber ungebrochen und so werde ich der Branche auch künftig in beratender Funktion erhalten bleiben", kündigt er an.



Häberlein & Mauerer startete 1988 als PR-Agentur für Lifestyle-Marken. Heute beschäftigt die Agentur 185 Mitarbeiter und bietet neben PR Services in den Feldern Marketing, Digital und Content-Produktion. Neben dem Stammhaus in München gibt es eine Niederlassung in Berlin. Mit einem Umsatz von 13,7 Millionen Euro belegt die Agentur Platz 10 im Ranking der größten deutschen PR-Anbieter. Zu den Kunden zählen Adidas, BMW, Nespresso, Rolls-Royce und Sony. mam
stats