Group M

Ex-BW7-Chef Bernhard Becker wird Geschäftsführer bei Mindshare

Bernhard Becker heuert bei Mindshare an
© Mindshare
Bernhard Becker heuert bei Mindshare an
Der Umbau im Management der Mediaagentur Mindshare geht weiter. Nachdem vor kurzem bekannt wurde, dass Deutschland-CEO Stefan Uhl die Group-M-Tochter nach noch nicht einmal einem Jahr wieder verlässt, gibt es nun einen Neuzugang im Führungsteam. Bernhard Becker, zuletzt Co-Chef von Blackwood Seven (BW7), kommt als Geschäftsführer für den Bereich Investment Management an Bord.
In dieser Funktion löst der 48-Jährige den bislang für dieses Geschäftsfeld verantwortlichen Michael Mülbüsch ab. Er hatte den Posten seit 2015 inne und kümmert sich nun in der Geschäftsführung um die Kunden, unter anderem am Standort Frankfurt. Sein Nachfolger als Investment-Chef ist seit Anfang Mai an Bord. Becker unterstehen die Bereiche Verhandlung, Detailplanung, Einkauf und Audit-Management für die klassischen und digitalen Medien mit insgesamt rund 90 Mitarbeitern am Stammsitz in Frankfurt. Der neue Mann berichtet an Katja Brandt, Mindshare-Chefin für den deutschsprachigen Raum.



Becker war vor seiner Zeit bei BW7, wo er Ende 2017 zusammen mit Thorsten Stork das Kommando vom damaligen Chef Andreas Schwabe übernahm, als Einkaufschef für die Serviceplan-Tochter Mediaplus tätig. Weitere Stationen waren die Aegis-Gruppe sowie Seven-One Media. "Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung und die Chance, meine Expertise in den Bereichen Einkauf sowie datengestützte Mediaplanung für Mindshare einbringen zu können", sagt Becker über seinen neuen Job. mam
stats