Grabarz & Partner

Felix Fenz kümmert sich um die Nicht-Autokunden

Rote Mütze als Erkennungszeichen: Felix Fenz ist jetzt bei Grabarz & Partner
Rote Mütze als Erkennungszeichen: Felix Fenz ist jetzt bei Grabarz & Partner
Spätestens seit der Bekanntgabe der deutschen Juroren für das diesjährige Cannes-Festival ist es kein Geheimnis mehr: Felix Fenz, zuletzt Executive Creative Director bei Ogilvy Berlin, arbeitet seit März in selber Funktion für die Hamburger Agentur Grabarz & Partner. Dort übernimmt er die kreative Verantwortung für Kunden, die nichts mit dem Thema Automotive zu tun haben. Dazu gehören Burger King und Euronics. Zudem soll sich der 40-Jährige um Neugeschäft kümmern.
Fenz berichtet an Kreativgeschäftsführer Ralf Heuel. "Felix ist einer der wenigen Top-Kreativen, die es geschafft haben, über Jahre hinweg für unterschiedliche Kunden in unterschiedlichen Agenturen immer wieder herausragende Kreation zu entwickeln - digital genauso wie klassisch", lobt Heuel den Neuzugang. Bei seinem vorherigen Arbeitgeber Ogilvy war Fenz zunächst im Frankfurter Büro tätig und kümmerte sich dort unter anderem um den damaligen Kunden Media-Markt. Unter seiner Führung entstand die mehrfach ausgezeichnete Kampagne "Hasenrasen". Später wechselte er in die Berliner Niederlassung von Ogilvy und betreute unter anderem den Kunden Coca-Cola.


Vor seiner Zeit bei Ogilvy war Fenz für Jung von Matt und Scholz & Friends tätig. Seine berufliche Laufbahn begann er bei der Agentur Wien Nord Pilz in Österreich. Der Kreative hat zahlreiche Awards gewonnen, unter anderem bei den Cannes Lions und beim ADC. Er selbst sagt über seine neue berufliche Heimat: "Grabarz & Partner - modern, kreativ, menschlich und unaufgeregt, dazu noch mit einem super Team, das kontinuierlich mit tollen Arbeiten begeistert. Cool, an Bord zu sein." mam
stats