Glücksspiel FJR gewinnt Lotto Bayern

Donnerstag, 12. April 2018
FJR stellt in der ersten Kampagne für Lotto Bayern individuelle Glücksmomente in den Vordergrund
FJR stellt in der ersten Kampagne für Lotto Bayern individuelle Glücksmomente in den Vordergrund
© FJR

Die Agentur Fahrnholz & Junghanns & Raetzel (FJR) kann sich über einen neuen Kunden freuen. Nach einer öffentlichen Ausschreibung gewinnen die Münchner Kreativen den Kommunikationsetat von Lotto Bayern. Für das zweitgrößte Unternehmen im Deutsche Lotto- und Totoblock entwickelt die Agentur Kampagnen für die Produkte 6aus49, Eurojackpot, Glücksspirale, Toto, Keno und Oddset sowie für Rubbel- und Aufreißlose.
"Mit FJR haben wir uns für eine Agentur entschieden, deren freche und knackige Kampagnen auffallen und in Erinnerung bleiben. Wir freuen uns auf jede Menge frischen Wind", sagt Friederike Sturm, Präsidentin von Lotto Bayern. Zu den Werbemitteln, die eingesetzt werden, gehören Funkspots, Plakatwerbung, Citylights, Anzeigen, PoS-Werbung sowie Verkehrsmittelwerbung an Taxis und Infoscreens. Auch die Weiterentwicklung des Corporate Designs von Lotto Bayern gehört zum Aufgabengebiet. Die Mediabetreuung verantwortet die Serviceplan-Tochter Mediaplus.
Weiteres Motiv aus der Kampagne von FJR
Weiteres Motiv aus der Kampagne von FJR (© FJR)
Auf FJR-Seite kümmert sich Co-Chef Thomas Junghanns federführend um den Kunden. "Die besondere Herausforderung besteht in der Gratwanderung, aufgrund der staatlichen Trägerschaft der Lottogesellschaft den Spieltrieb der Menschen in geregelte Bahnen zu lenken und ein sicheres, die Grundbedürfnisse befriedigendes Angebot zu erstellen - ohne dabei allzu auffordernd oder gar anheizend zu wirken", sagt Junghanns. Zudem gelte es, der wachsenden Konkurrenz durch gewerbliche Wettanbieter etwas entgegenzusetzen. Die ersten Maßnahmen aus der Feder von FJR sind bereits zu sehen. mam
HORIZONT Newsletter Kreation Newsletter

Die besten Kampagnen des Tages

 


Meist gelesen
stats