Globaler Effie-Index

Das sind die effektivsten Agenturen und Unternehmen der Welt

Die effektivsten Agenturen und Werbekunden werden mit dem Global Effie ausgezeichnet
© Effie Worldwide
Die effektivsten Agenturen und Werbekunden werden mit dem Global Effie ausgezeichnet
Die McCann Worldgroup hat BBDO als bestes Agenturnetwork beim globalen Effie Index abgelöst. Das Ranking fasst die Ergebnisse von mehr als 45 internationalen, regionalen und nationalen Effizienzwettbewerben zusammen. An der Spitze der erfolgreichsten Kunden steht wie im Vorjahr Unilever.
BBDO stand zwischen 2014 und 2017 dreimal an der Spitze der effizientesten Agenturnetworks. Lediglich 2016 musste sich die Omnicom-Tochter Ogilvy & Mather geschlagen geben. Nun folgt die nächste Wachablösung: Die McCann Worldgroup, im Vorjahr auf Platz drei, steht erstmals auf Platz eins in der Kategorie Networks. Der Abstand der Interpublic-Tochter zur nächstplatzierten Agentur beträgt dabei nur 15 Punkte. BBDO muss sich mit dem zweiten Rang begnügen, es folgen Ogilvy, DDB und - etwas überraschend - OMD. Es ist das erste Mal, dass sich ein Medianetwork in der Top 5 platzieren kann.
Die bestplatzierten Agenturen und Unternehmen des Effie Index 2018
© Effie Worldwide
Die bestplatzierten Agenturen und Unternehmen des Effie Index 2018
Keine Veränderung gibt es in der Top 5 der besten Werbeholdings. Hier kann WPP den Titel aus dem Vorjahr vor Omnicom, IPG, Publicis Groupe und Dentsu verteidigen. Im kommenden Jahr steht für WPP dann das erste globale Effie-Ranking in der Ära nach Martin Sorrell an.


Bei den erfolgreichsten Agenturbüros verteidigt Sancho BBDO den Platz an der Sonne. Dahinter tauschen FP7/DXB aus Dubai (McCann Worldgroup) und MullenLowe Lintas die Plätze. Es folgen OMD und Ogilvy & Mather. Die beste unabhängige Agentur ist wie im Vorjahr ACG Advertising Agency aus Budapest. Auf den Plätzen dahinter liegen Madre Buenos Aires, Kinograf (Kiew), Mint Mena (Dubai) und Banda Agency (ebenfalls Kiew).

Mit Jung von Matt, das derzeit eine wahre Award-Sause feiert, folgt die erste deutsche Agentur auf Rang 27. Castenow, das mit der Bundeswehr-Kampagne "Die Rekruten" beim deutschen Effie-Wettbewerb einen Grand Prix gewonnen hatte, steht auf Platz 42. An der Spitze der bei den berücksichtigten Effie-Wettbewerben erfolgreichsten Werbungtreibenden zieht Unilever weiter einsam seine Kreise. Der niederländisch-britische Konsumgüterhersteller bringt es auf 460 Punkte, es folgt PepsiCo (342), das Nestlé (330) auf Platz drei verdrängen kann. Erstes deutsches Unternehmen in der Rangliste ist VW auf Platz 24. Der vom Dieselskandal gebeutelte Hersteller kann sich damit sogar um 20 Plätze verbessern. Bei den besten Marken kann sich Pepsi drei Plätze vorarbeiten und den Spitzenplatz von Vodafone erobern. Die britische Mobilfunkmarke liegt hinter McDonald's und Coca-Cola nur noch auf Rang vier.


Für das Ranking hat die internationale Organisation Effie Worldwide 3476 Finalisten und Sieger von mehr als 45 internationalen, nationalen und regionalen Effizienz- und Effektivitäts-Wettbewerben berücksichtigt, die zwischen dem 1. Januar und dem 31. Dezember 2017 stattgefunden haben. ire
stats