"Germany's Next Topmodel"-Sponsoring

Opel entscheidet sich erneut für MRM/McCann

MRM/McCann sichert sich erneut den Projektauftrag von Opel
© Opel
MRM/McCann sichert sich erneut den Projektauftrag von Opel
Zum zweiten Mal in Folge entwickelt die Digitalagentur MRM/McCann in diesem Jahr die Opel-Kampagne zur neuen Staffel von Germany's Next Topmodel (GNTM). Die Ergebnisse sind ab Februar zu sehen. Nach HORIZONT-Informationen konnte sich MRM/McCann im Pitch um den Auftrag gegen die Opel-Stammbetreuer Scholz & Friends und Heimat durchsetzen.
Wie bereits im Vorjahr betreut MRM/McCann den Autobauer beim Sponsoring für GNTM. Den Etat vergibt Opel als Projekt-Auftrag. Das Rüsselsheimer Unternehmen ist bereits zum achten Mal in Folge Partner der Prosieben-Show, die am 8. Februar in die 13. Runde geht.


In der diesjährigen Kampagne setzt MRM/McCann auf die Maxime "Mobile first", Emotionen und involvierende Kommunikation über alle Touchpoints hinweg. Der Auftritt soll an die Zusammenarbeit des letzten Jahres anknüpfen. 2017 bestand das Kommunikationskonzept aus TV-Formaten, einem Virtual-Reality-360-Grad-Musikvideo, Online Special Ads/Placements, einem redaktionellen Gewinnspiel und einer Kooperation mit Amazon. Außerdem wurden Influencerinnen engagiert. Das ist auch in diesem Jahr der Fall: Diesmal geben Anna Maria und Katharina Damm der Kampagne ein Gesicht.
Opel arbeitet für die GNTM-Kampagne mit den Schwestern Anna Maria und Katharina Damm zusammen
© Opel
Opel arbeitet für die GNTM-Kampagne mit den Schwestern Anna Maria und Katharina Damm zusammen


Michael Theis, Leiter Markenkommunikation & Sponsoring bei Opel, freut sich auf die Zusammenarbeit mit der Digitalagentur: "Germany's next Topmodel ist ein Erfolgsformat. Unser Sponsoring wird auch in diesem Jahr das gesamte Marketing-Potenzial nutzen, um Opel bei der jungen Zielgruppe vor allem digital erfolgreich zu verankern." MRM/McCann habe dabei das beste Konzept vorgestellt, um dieses Ziel zu erreichen. "Wir freuen uns auf die Kampagne", so Theis.


Auf Agenturseite ist man froh, aus dem Vollen schöpfen zu können. Der "erfolgsverwöhnte und technisch-anspruchsvolle Kunde" Opel verlangt MRM/McCann beim GNTM-Sponsoring alles ab, was die Agentur leisten kann, sagt Sebastian Hardieck, CCO McCann Worldgroup. Das Ziel ist "innovative Kommunikation, die sich in unterschiedlichsten digitalen Formaten spielen lässt und die in allen Social Media-Kanälen gleichermaßen zündet".

Hardiecks Kollege Sebastian Perschke (Client Service Director, MRM/McCann) fügt an: "Der Erfolg unserer Zusammenarbeit mit Opel und Germany's next Topmodel wächst kontinuierlich an und hat im letzten Jahr alle Erwartungen übertroffen. Auf dieser Ausgangslage wollen wir auch die kommende Kampagne zu neuen Erfolgen treiben".

Für das Projekt zeichnet auf Unternehmensseite Michael Theis, Leiter Markenkommunikation & Sponsoring, verantwortlich. Bei McCann sind Chief Creative Officer Sebastian Hardieck, Group Creative Director Thomas Dempewolf und Client Service Director Sebastian Perschke zuständig. bre
stats