GWA

Michael Trautmann scheidet aus dem Vorstand aus – Anke Peters übernimmt

Michael Trautmann kann laut Satzung nicht mehr Mitglied im GWA-Vorstand sein
© Thjnk
Michael Trautmann kann laut Satzung nicht mehr Mitglied im GWA-Vorstand sein
Beim Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA gibt es einen Wechsel im Vorstand. Michael Trautmann, bis Herbst 2017 Vizepräsident und seither einfaches Vorstandsmitglied, zieht sich aus dem Gremium zurück. Der Grund: Trautmann erfüllt in seiner neuen Rolle bei Thjnk nicht mehr die satzungsmäßigen Voraussetzungen für ein GWA-Vorstandsamt. Zu seiner Nachfolgerin haben die Verbandsmitglieder Thjnk-Geschäftsführerin Anke Peters gewählt.
Die Satzung schreibt vor, dass Mitglieder im Vorstand nur "Inhaber, tätige Teilhaber, Vorstandsmitglieder und Geschäftsführer von Mitgliedsfirmen" sein können. Bei Trautmann liegt diese Voraussetzung nicht vor, seitdem er bei Thjnk keine der genannten Funktionen mehr wahrnimmt. Zwar ist er laut Handelsregister noch nicht offiziell aus dem Vorstand der Agentur abberufen, dieser Schritt ist aber geplant. Als Chairman soll sich der 53-Jährige um die Beteiligungen von Thjnk und eigene Projekte kümmern. Nach einer Telefonkonferenz, bei der Trautmann seinen bevorstehenden Ausstieg aus der Verbandsführung ankündigte, waren Gerüchte entstanden, er könne die Agentur komplett verlassen. Diesen Gerüchten erteilt er eine klare Absage: "Ich bleibe bei Thjnk und bleibe Chairman."



Sein Ausstieg aus dem GWA-Vorstand kommt trotzdem überraschend. Denn noch bis wenige Wochen vor der Wahl im Herbst 2017 galt Trautmann als Aspirant auf das Amt des Verbandspräsidenten. Nach der vollständigen Übernahme seiner Firma durch WPP im Juli war auch damals schon absehbar, dass er kein Führungsamt mehr bei Thjnk bekleiden würde. Trotzdem stand die Kandidatur weiter im Raum. Dem Vernehmen nach gab es dann aber eine Intervention von oberster Stelle in der Holding, die dafür gesorgt hat, dass Trautmann darauf verzichtete. Zum GWA-Präsidenten wurde Benjamin Minack gewählt, Chef der Agentur Ressourcenmangel aus der Hirschen Group.

Die Nachfolge von Trautmann im GWA-Vorstand ist bereits geregelt. Seinen Posten übernimmt Thjnk-Geschäftsführerin Anke Peters. Sie wurde von den Mitgliedern im Umlaufverfahren gewählt. Aber auch Trautmann wird dem GWA wohl nicht komplett den Rücken kehren. Er will sich um die Aufnahme in den Ältestenrat bemühen. In seiner Zeit als Vizepräsident war Trautmann unter anderem für den Effie-Award zuständig. mam
stats