GSK

Havas präsentiert erste Arbeit für Dr. Best

   Artikel anhören
Dr. Best wird jetzt von Havas in München inszeniert
© Havas
Dr. Best wird jetzt von Havas in München inszeniert
Seit dem vorigen Jahr betreut die Agentur Havas den Kunden GSK Consumer Healthcare im Digitalbereich. Zu dem Mandat gehören insgesamt 18 Marken, darunter Sensodyne, Voltaren und Fenistil. Jetzt kommen zwei weitere GSK-Label hinzu, für die das Münchner Büro von Havas auch die klassische Werbung entwickelt: Dr.Best und Odol-med3.
Die erste Arbeit für Dr. Best ist seit kurzem zu sehen. Der TV-Spot wirbt für die Zahnbürste "Vibration Multi Expert". Nicht fehlen darf in dem Commercial natürlich der bekannte "Tomaten-Test", der traditionell zur Werbung von Dr. Best gehört. Das Gleiche gilt für das Testimonial. Die Werbefigur wurde allerdings schon 2013 ausgetauscht. Seitdem tritt ein deutlich verjüngter Zahnarzt in den Spots auf. Den damailigen Relaunch hat die Agentur TBWA umgesetzt.


Auch jetzt war es für Havas laut eigener Darstellung wichtig, die Werbefigur zeitgemäß einzusetzen und gleichzeitig den Bogen zum gewohnten Markenauftritt zu schlagen. "Es ist immer eine mutige Entscheidung, den erfolgreichen Auftritt einer für das Unternehmen so wichtigen Marke auch nur in Nuancen zu verändern. Doch mit der Zeit haben sich Berufsbilder gewandelt und somit auch ihre Erscheinungsformen", sagt Kris Vilhelmsson, Geschäftsführer von Havas in München. mam
stats