Special

Waren alles andere als zufrieden nach dem Auftritt der deutschen Mannschaft gegen Mexiko: Die deutschen Cannes-Juroren Matthias Storath (Heimat), Stefan Bärenfänger (Mackevision) und Gerrit Zinke (Thjnk)
Diconium
Fußball-Frust und Jury-Lust

Wie die deutschen Juroren die ersten Tage in Cannes erlebt haben

Waren alles andere als zufrieden nach dem Auftritt der deutschen Mannschaft gegen Mexiko: Die deutschen Cannes-Juroren Matthias Storath (Heimat), Stefan Bärenfänger (Mackevision) und Gerrit Zinke (Thjnk)
Der offizielle Startschuss für die 65. Cannes Lions fällt zwar erst heute, die Jurys sind allerdings schon seit einigen Tagen an der Croisette - oder besser gesagt: in den klimatisierten Konferenzräumen des Palais des Festivals. Gestern Abend hatte der deutsche Festivalrepräsentant Weischer die deutschen Juroren zum Empfang in seine Lounge eingeladen. Dort wäre die Stimmung sicherlich noch ausgelassener gewesen, hätte Deutschland nicht unmittelbar zuvor sein erstes WM-Spiel verloren.
von Bärbel Unckrich Montag, 18. Juni 2018
Alle Artikel dieses Specials
X

So wurde dann nicht nur über die Qualität der Einsendungen zum weltweit größten Kreativfestival diskutiert, sondern auch eingehend analysiert, was Jogi Löw tun muss, um "Die Mannschaft" noch auf Weltmeisterkurs zu bringen. Im ersten Video aus Cannes kommen die Juroren Lena Obara und Sander van Maarschalkerweerd (beide Entertainment Lions for Music), Matthias Storath (Radio & Audio), Gerrit Zinke (Direct), Steffen Bärenfänger (Film) und Andreas Bahr (Media) zu Wort:

Cannes Lions: Jury-Treff mit Fußball bei Weischer Media





stats