Edelman Ergo

Sebastian Schwark und Britta Heer verstärken das Management

Sebastian Schwark verantwortet den Bereich Public Affairs
© Edelman Ergo
Sebastian Schwark verantwortet den Bereich Public Affairs
Die PR-Agentur Edelman Ergo holt zwei neue Führungskräfte an Bord. Zum 1. März steigt Sebastian Schwark als Managing Director Corporate Affairs ein. Zum selben Zeitpunkt fängt auch Britta Heer als Managing Director Brand Marketing bei der Agentur an. Sie übernehmen die Aufgaben von Hans Ulrich Helzer beziehungsweise Thorsten Peters.
Schwark kommt von der US-Agentur Portland Communications. Dort hat er das New Yorker Büro geleitet. Der 43-Jährige ist auf den Bereich politische Kommunikation spezialisiert. Bevor er in die USA ging, war er für Agenturen wie Scholz & Friends Agenda, Deekeling Arndt Advisors und Hill + Knowlton Strategies tätig. Bei seinem neuen Arbeitgeber verantwortet er von Berlin aus das Corporate-Affairs-Geschäft. Hans Ulrich Helzer, der bislang den Standort verantwortet, soll sich künftig auf ausgewählte Beratungsmandate konzentrieren.


Britta Heer führt das Team für Brand Marketing
© Edelman Ergo
Britta Heer führt das Team für Brand Marketing
Mit Britta Heer übernimmt eine gute Bekannte der Agentur die Verantwortung für den im Hamburger Büro angesiedelten Bereich Brand Marketing. Die 50-Jährige war bereits von 2011 bis 2015 als Head of Digital für Edelman tätig. Danach arbeitete sie kurzzeitig als Digitalchefin bei der Agentur Achtung. Zuletzt leitete Heer den Hamburger Standort der britischen PR-Agentur Lewis. Bei Edelman Ergo ersetzt sie den bisherigen Manager Thorsten Peters, der sich entschlossen hat, die Agentur zu verlassen.

Edelman Ergo besteht in der heutigen Form seit Ende 2015. Damals hatte die unabhängige US-Agentur Edelman den deutschen Konkurrenten Ergo Kommunikation übernommen. Durch den Zusammenschluss entstand ein Anbieter mit mehr als 300 Mitarbeitern. Im letzten PR-Ranking belegt die Agentur mit einem Umsatz von rund 31 Millionen Euro Platz 4. An der Spitze der Gruppe steht CEO Susanne Marell. mam
stats