Easy Credit

Das emotionale Debüt von Scholz & Friends Berlin für den Kreditanbieter

Der Film ist das erste Ergebnis der Zusammenarbeit mit Scholz & Friends
Screenshot Youtube/Easycredit
Der Film ist das erste Ergebnis der Zusammenarbeit mit Scholz & Friends
Easy Credit kehrt mit einem neuen Agenturpartner in die Werbeblöcke zurück: Seit einem Pitch im Frühjahr arbeitet Scholz & Friends für den Ratenkreditanbieter der Volksbanken Raiffeisenbanken und präsentiert nun die Debütarbeit. Die neue Kampagne steht unter dem Motto "Lang ersehnt. Fair beraten. Wahr gemacht." und will im umkämpften Markt der Finanzdienstleister mit Emotionalität punkten.
Es ist nicht das erste Mal, dass Easy Credit in seiner Kommunikation einen Dreiklang als Motto präsentiert. In der 2013er Kampagne warb man mit "Fair, offen, transparent" - damals noch unter dem kreativen Lead von Heimat. Die aktuelle Kampagne setzt nun auf eine emotionale Geschichte und erzählt von einem jungen Mädchen, das bereits in jungen Jahren ein spürbares rhythmisches Talent besitzt. Ihr Vater erkennt diese Begabung und erfüllt ihr mithilfe von Easy Credit einen ganz besonderen Traum.

"Mit der neuen Markenkommunikation von Easycredit haben wir einen Auftritt geschaffen, den man so von uns noch nicht gesehen hat", kommentiert Markus Rachals, Bereichsleiter Marketing. Es ist die Premierenarbeit von Scholz & Friends Berlin; die Agentur setzte sich bereits vor einigen Monaten im Pitch des Nürnberger Unternehmens durch. S&F konnte besonders "aufgrund der hohen Kommunikations-, Kreations- und Umsetzungsstärke" sowie dem Verständnis für das Geschäftsmodell überzeugen, heißt es von der Teambank, Anbieter von Easy Credit. Der TV-Spot startet am heutigen 14. September und ist, so der Kunde, "mit hoher Frequenz und zielgruppengenau" auf reichweitenstarken Sendern zu sehen - und zwar in einer 30-Sekunden-Version. Zudem läuft der Auftritt im Digitalen. Ergänzt wird das Commecial um weitere Online-Maßnahmen, Plakate und Flyer am PoS. Produziert hat den Film Czar unter Regie von Billy Pols, die Mediaplanung teilen sich Zenithmedia (klassisch) und Publicis Pixelpark (Digital).
Das Key Visual der Kampagne
Das Key Visual der Kampagne (© Scholz & Friends)
fam

stats