Bilanz

Kolle Rebbe steigert Umsatz auf fast 30 Millionen Euro

Das Führungsteam von Kolle Rebbe
Kolle Rebbe
Das Führungsteam von Kolle Rebbe
Die Agentur Kolle Rebbe blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2015 zurück. Das Team um Co-Gründer Stefan Kolle hat den Umsatz um rund 17 Prozent auf 29,64 Millionen Euro gesteigert. Zum Wachstum haben neben dem Ausbau des Bestandsgeschäfts mit Audi und Tui Etatgewinne wie Netflix, Krombacher, Rauch Fruchtsäfte, Zentis und O2 beigetragen.

"Wir haben in der Weiterentwicklung der Agentur nicht nur einen großen Schritt gemacht, sondern gehen auch in die richtige Richtung", freut sich Kreativchef Kolle. Die Agentur engagiert sich neben ihrem Kerngeschäft auch in der Start-up-Szene, wo sie an Gründungen aus den Bereichen Technologie und Nachhaltigkeit beteiligt - beispielsweise am Cloud-Anbieter Protonet und dem Schuhersteller EKN Footwear. "Wir sind in der Gründerszene inzwischen eine nicht ganz unbekannte Adresse", sagt Finanzchef Kai Müller. In diesem Jahr will sich die Agentur gezielt an weiteren Firmen beteiligen, vor allem aus dem Technologiebereich.

Neben der Werbung und den Beteiligungen setzt Kolle Rebbe zudem auf das Thema Produktentwicklung. So wird der Vertrieb der Naturkosmetikmarke "Stop the water while using me" weiter ausgebaut. Aktuell beschäftigt die Agentur mehr als 270 Mitarbeiter. Zu den weiteren Kunden gehören Lufthansa, Ritter Sport, Hypo-Vereinsbank und Bahlsen. Die Geschäfte führen Stefan Kolle, Andreas Winter-Buerke, Ralph Poser, Stefan Wübbe, Kai Müller und Fabian Frese. Co-Gründer Stephan Rebbe war im vorigen Jahr ausgeschieden, bleibt der Agentur aber als Gesellschafter verbunden. mam 





stats