BMW

Havas-Tochter Fuel nimmt Serviceplan Motorsport-Etat ab

Nicolas Becker, Kris Vilhelmsson und András Balog betreuen BMW Motorsport
Havas
Nicolas Becker, Kris Vilhelmsson und András Balog betreuen BMW Motorsport
Neuer Antrieb für BMW: Die Havas-Agentur Fuel (zu Deutsch: Treibstoff) hat sich im Pitch um den Motorsport-Etat des Münchner Autoherstellers gegen drei Wettbewerber durchgesetzt. Das Mandat umfasst klassische Werbung, Digital sowie die Vor-Ort-Marketingkommunikation und Entertainment an den Rennstrecken in der DTM, der Formel E, der World Endurance Championship und im Customer Racing.
Die Zusammenarbeit beginnt im Mai und ist langfristig angelegt. Fuel wird den Etat von München aus betreuen. Verantwortlich für den Kunden ist das Management-Trio um CEO Kris Vilhelmsson, András Balog und Nicolas Becker. Außerdem werden Michael Schöpf, Walter Ziegler (Kreation) und Konstantin Goczol (Account) für BMW Motorsport zuständig sein.

In den vergangenen sieben Jahren hatte Serviceplan BMW im Motorsport-Bereich betreut. Die Münchner waren zur Verteidigung des Mandats angetreten und konkurrierten dabei außer mit dem späteren Sieger Fuel auch mit Interone und Syzygy.

"BMW hat im internationalen Automobilrennsport immer wieder neue Meilensteine gesetzt. Hierbei künftig die Marketingkommunikation mitzubegleiten, ist für uns ein Traum", sagt Vilhelmsson. Nun wolle man das Team für BMW Motorsport in den Bereichen Kreation, Digital und Beratung "personell deutlich ausbauen", kündigt der Agenturchef an. Nach Informationen von HORIZONT Online sollen etwa 15 Mitarbeiter für den Kunden tätig werden. Dabei sind auch Neueinstellungen geplant. Laut Vilhelmsson wolle man dabei "bewusst auf junge, sportaffine Talente setzen." ire

stats