BMW

Crossmedia schnappt sich globalen digitalen Media-Etat

   Artikel anhören
Sebastian Schichtel ist bei Crossmedia für Data Driven Marketing zuständig
© Crossmedia
Sebastian Schichtel ist bei Crossmedia für Data Driven Marketing zuständig
Crossmedia hat sich in einem Pitch um den globalen Digital-Etat der BMW Group durchgesetzt. Die inhabergeführte Agentur aus Düsseldorf betreut künftig internationale Media-Kampagnen für die Marken BMW, Mini, BMW Motorrad und BMW M. An der Ausschreibung hatte auch der bisherige Etathalter iCrossing teilgenommen.
Das Mandat umfasst auch Beratung im Bereich Programmatic und die operative Umsetzung datengetriebener Kommunikation, wie Crossmedia mitteilt. Zu den ersten Aufgaben dabei wird die kommunikative Begleitung der kürzlich relaunchten globalen Website bmw.com gehören. Den globalen Website-Etat des Autobauers gewann im vergangenen Jahr Interone. Zudem soll die Agentur an der Weiterentwicklung der digitalen Marketing-Kommunikation von BMW mitwirken. Im Lead beim Thema digitale Kreation ist und bleibt Jung von Matt.


"Wir sind sehr glücklich, uns dieser spannenden wie gleichermaßen herausfordernden Aufgabe stellen zu dürfen", sagt Sebastian Schichtel, Director Data Driven Marketing bei Crossmedia. "Im Schulterschluss mit dem Kunden wollen wir die Weiterentwicklung des digitalen Marketings der BMW Group vorantreiben." Neben Schichtel zeichnen auch der Geschäftsführer und frisch gebackene Gesellschafter Armin Schroeder sowie Gruppenleiter Sven Büteröwe für den Kunden verantwortlich.

Der Etatgewinn ist für Crossmedia auch eine Bestätigung des eingeschlagenen Weges. Vor Kurzem hat die Agentur ein Büro in London eröffnet. Damit wolle man sich "als globale Alternative für international agierende Kunden", erklärt der geschäftsführende Gesellschafter Martin Albrecht. Crossmedia betreut auch den globalen Media-Etat des Ferienwohnungs-Vermittlers Home Away. ire 
stats