B+D Agenturgruppe

Co-Chef Bernd Mannhardt hört auf

   Artikel anhören
Bernd Mannhardt scheidet bei B+D aus
© B+D Agenturgruppe
Bernd Mannhardt scheidet bei B+D aus
Bei der B+D Agenturgruppe in Köln gibt es einen Abgang im Management - allerdings einen geplanten. Nach 27 Jahren in der Führung zieht sich der geschäftsführende Gesellschafter Bernd Mannhardt zurück. Der 60-Jährige will der Agentur in Zukunft als freier Berater verbunden bleiben.
Mannhardt hatte den Werbedienstleister zusammen mit den beiden Gründern Beatrice Tengelmann und Dierk Zimmermann aufgebaut. Anfangs umfasste das Team sieben Mitarbeiter, heute beschäftigt die Gruppe 160 festangestellte Mitarbeiter. Lange Zeit war B+D auf Personal-Promotions und Verkaufsförderung spezialisiert, heute positioniert sich die Agentur als Fullservice-Anbieter mit Units für digitale Kommunikation, Events, Healthcare, Dialogmarketing und PR. Zu den Kunden gehören Unternehmen wie Sony, Vorwerk, Postbank und Deutsche Telekom.



"Mit Bernd mannhardt haben wir in den letzten fast drei Jahrzehnten einen hervorragenden Partner gehabt, viele Erfolge gefeiert und auch kritische Zeiten gemeinsam überstanden. Wir danken ihm und bleiben freundschaftlich verbunden", sagt Co-Gründerin Tengelmann zum Abschied. Sie ist zusammen mit ihrem Gründungspartner Zimmermann Teil des neunköpfigen Managementteams. mam
stats