Ausstieg bei Exit

Daniel Wellschmiedt geht unter die Headhunter

Daniel Wellschmiedt will Agenturen bei der Suche nach Kreativen unterstützen
Where's Mitch?
Daniel Wellschmiedt will Agenturen bei der Suche nach Kreativen unterstützen
Der renommierte Werber Daniel Wellschmiedt macht sich als Personalberater selbstständig. Mit der von ihm gegründeten Firma "Where's Mitch?" will er Agenturen bei der Suche nach Kreativen unterstützen. Das neue Angebot startet am 1. Juli. Zuletzt war Wellschmiedt als CCO für die Agenturgruppe Exit tätig.
Dort ist er nach einem kurzen Gastspiel aber bereits wieder ausgeschieden, genauso wie General Manager Mark Löscher, der jetzt für CTS Eventim arbeitet. Wellschmiedt beschreibt seine neuen Tätigkeit als "Creative Recruiting". Dabei setzt er auf sein persönliches Netzwerk sowie seine Erfahrung in der kreativen Führungsmannschaft von Agenturen. Zu den Anbietern, für die er neben Exit bislang aktiv war, gehören Jung von Matt, Kolle Rebbe, BBDO, Ogilvy, Fischer-Appelt, Interone. Zudem verfügt über internationale Kontakte aus seiner Zeit in Südamerika.


"Am meisten Spaß hat es mir immer gemacht, Talente optimal einzusetzen und zu entwickeln und für eine Aufgabe zu begeistern. Das mache ich jetzt nicht mehr nur für eine Agentur, sondern für alle", sagt Wellschmiedt zu seinem Abschied aus dem operativen Agenturgeschäft. Mit "Where's Mitch?" adressiert er in erster Linie Geschäftsführer von Werbedienstleistern sowie deren Personalverantwortliche. Mit Fabian Frese, Co-Kreativchef von Kolle Rebbe, hat er bereits einen prominenten Fürsprecher gewonnen: "Ich kenne Daniel seit Jahren und kann deshalb mit voller Überzeugung sagen: Better call Welle!" mam

stats