Debüt von Antoni Jellyhouse

Katjes geht in die Veggie-Offensive - und wirbt mit junger Frau mit Kopftuch

Katjes setzt bei der Kampagne für seine vegetarischen Fruchtgummis auf ein Testimonial mit Kopftuch
© Katjes
Katjes setzt bei der Kampagne für seine vegetarischen Fruchtgummis auf ein Testimonial mit Kopftuch
Im vergangenen Sommer kündigte Katjes-Fassin-Chef Tobias Bachmüller im HORIZONT-Interview an, mit seinem neuen Agenturpartner Antoni "kreative Höchstleistungen" liefern zu wollen. Jetzt legt das Duo mit der Markenkampagne zur Kommunikation des vegetarischen Fruchtgummiangebots die erste gemeinsame Arbeit vor - und die wird definitiv für Aufsehen im Werbeblock sorgen.
Es war schon eine Überraschung, als im Juli 2017 bekannt wurde, dass die einst exklusiv für den Kunden Mercedes-Benz gegründete Agentur Antoni für eine Süßwaren-Marke wie Katjes aktiv wird - und das ebenfalls als internationaler Exklusivpartner und Customized Agency über alle Disziplinen hinweg. Schnell war klar: Mit der neuen Agenturkonstellation hat Katjes viel vor. So betonte Geschäftsführer Tobias Müller im HORIZONT-Interview den Anspruch, nur noch "große Kampagnen" liefern zu wollen. Schließlich biete gerade das Leitthema "Veggie" die Substanz, um etwas Großes in der Kommunikation zu schaffen.
Jetzt legen Antoni Jellyhouse - so heißt die neue Agentur - und Katjes die erste gemeinsame Kampagne vor. In insgesamt drei TV-Spots will sich die Marke als vegetarischer Trendsetter positionieren und verdeutlichen, dass sie anders als andere Fruchtgummi-Hersteller gänzlich auf tierische Gelatine verzichtet. Dazu zeigen Kunde und Agentur pro Commercial eine junge Frau in einem pinken Setting, die "Jes!" zu "Alles Veggie!" sagen und so das Markenversprechen bestärken sollen, gleichzeitig jung, modern und bewusst vegetarisch naschen zu können. Besonders aufmerksamkeitsstark ist der Auftritt deshalb, weil in einem der drei Spots ein Testimonial mit Kopftuch die Hauptrolle spielt. Schließlich hat die bewusste Darstellung des muslimischen Glaubens immer noch Seltenheitswert in der deutschen Werbelandschaft. 
"Alles Veggie ist nicht nur ein Statement, sondern ein Versprechen. Dieses Alleinstellungsmerkmal im Markt wollen wir noch stärker kommunizieren", erklärt Tobias Bachmüller, geschäftsführender Gesellschafter von Katjes Fassin, die Intention der Kampagne. „Mit Antoni haben wir in Rekordzeit eine deutschlandweite Kampagne auf die Beine gestellt, die nicht nur in der Lebensmittelbranche für Aufsehen sorgen wird."


Für Martin Pross, seit Anfang des Jahres als Geschäftsführer Kreation bei Antoni Jellyhouse für den Kunden zuständig, soll sich bereits mit dieser ersten Kampagne auszahlen, dass man als Customized Agency "100 Prozent Commitment" für Katjes gebe. "Die Markenkampagne für 'Alles Veggie' ist nur ein erster Schritt. Dieses Jahr wird es noch viel von Katjes und Antoni zu sehen geben", verspricht Pross.
Weiteres Motiv aus der "Alles Veggie"-Kampagne von Katjes
© Katjes
Weiteres Motiv aus der "Alles Veggie"-Kampagne von Katjes
Die drei 15-sekündigen TV-Spots sind ab dieser Woche auf reichweitenstarken Sendern im TV zu sehen. Zudem kommen großflächig Out-of-Home-Plakate in fünf Großstädten - unter anderem während der Internationalen Süßwarenmesse (ISM) in Köln (28. bis 31. Januar) - sowie an mehreren Hauptbahnhöfen zum Einsatz. In Berlin ist ein Riesenposter in unmittelbarer Nähe des Alexanderplatzes zu sehen. Online wird die Kampagne über den Hashtag #achtemaldrauf auf Instagram und Facebook sowie von einer Landingpage und Kampagnenwebsite begleitet.

Neben Martin Pross zeichnen bei Antoni Emil Möller, Harald Renkel, Pedro Americo und Damon Aval für die Kreation der Kampagne verantwortlich. Produziert wurden die Spots von Anorak Film unter der Regie von Crystal Moselle. Mediaplanung und -einkauf steuerte Mediacomtt
stats