Alexandra Ebert-Wudi

Mindshares neue Marketing- und Personalchefin kommt von Carat

Alexandra Ebert-Wudi
© Mindshare
Alexandra Ebert-Wudi
Mindshare hat Alexandra Ebert-Wudi als Head of Human Resources & Marketing verpflichtet. Wie erst jetzt bekannt wurde, hat die 38-Jährige den neu geschaffenen Posten bereits zum Jahresbeginn angetreten und verantwortet damit die Bereiche Human Resources und Marketing für alle Standorte von Mindshare Deutschland.
Mindshare-Chefin Katja Brandt, die mit dem früheren Mediacom-Geschäftsführer Norman Wagner im Januar bereits einen hochkarätigen Neuzugang präsentierte, legt die Messlatte für ihre neue Kollegin hoch. "Unsere Branche befindet sich in einem dynamischen Umbruch, und das wird sich absehbar nicht ändern. Durch die kontinuierlichen technischen Verbesserungen und Veränderungen verändern sich natürlich auch Marketing, Kommunikation und Media fortwährend. Dafür brauchen wir eine völlig neue Herangehensweise im Personal Management, um unsere Mitarbeiter zu gewinnen, kontinuierlich zu entwickeln und auszubilden", sagt Brandt. 


Gleichwohl ist die Mindshare-Chefin davon überzeugt, mit Ebert-Wudi genau die richtige Person für die Herausforderung gefunden zu haben - und lobt deren langjährige Erfahrung, die sie im Marketing auf Kundenseite, bei einer Mediaagentur und im HR-Bereich gesammelt habe.

Ebert-Wudi, die vor ihrem Wechsel als Group Head Communication Consulting bei Carat Deutschland wirkte und zuvor auch schon im Brand Marketing und HR-Bereich von Red Bull tätig war, sei "die ideale Kandidatin, um diesen so wichtigen Bereich bei Mindshare zu führen", so Brandt.


In ihrer Funktion als Head of Human Resources & Marketing soll sich Ebert-Wudi bei der WPP-Tochter in erster Linie um den Ausbau der HR-Unit kümmern. Der Fokus soll dabei auf Talent Management sowie der weiteren Schärfung der Agenturpositionierung, dem Employer Branding und der internen und externen Unternehmenskommunikation von Mindshare liegen. mas
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats