Adobe

Faktor 3 nimmt Fink & Fuchs den PR-Etat ab

Adobe wechselt die PR-Agentur aus
Foto: Unternehmen
Adobe wechselt die PR-Agentur aus
Themenseiten zu diesem Artikel:
Agenturwechsel bei Adobe Deutschland: Im Rahmen einer turnusmäßgen Überprüfung der Zusammenarbeit mit Kommunikationsdienstleistern hat sich Faktor 3 den PR-Etat von Adobe Deutschland gesichert. Die Entscheidung fiel nach einem Pitch. Das Nachsehen hat der bisherige Etathalter Fink & Fuchs.
Die Wiesbadener Agentur betreute das Unternehmen seit 2002. "Wir bedanken und bei Fink & Fuchs für die hervorragende und erfolgreiche Zusammenarbeit in den vergangenen zwölf Jahren", heißt es in einer knappen Pressemitteilung von Adobe.

Faktor 3 gehört zu den größten inhabergeführten PR-Agenturen in Deutschland und beschäftigt aktuell rund 140 Mitarbeiter. 2013 erzielte die von Volker Mertens, Sabine Richter und Stefan Schraps geführte Firma ein Honorarvolumen von rund 11 Millionen Euro. Zu den Kunden zählen Unternehmen wie Samsung, QVC und Joey's Pizza. mam

stats