ADC-Nachwuchs

Grand Prix für Studenten und Absolventen - Agenturjunioren abgestraft

Die ausgezeichneten Nachwuchskreativen
© ADC
Die ausgezeichneten Nachwuchskreativen
Wie in den vergangenen Jahren hadert die Jury mit den Junioren, die bereits ins Berufsleben eingestiegen sind: Während es für eine Abschluss- sowie eine Semesterarbeit je einen Grand Prix sowie weitere goldene Nägel gab, konnten die Junioren sich "nur" über Silber und Bronze freuen.
Der Grand Prix für eine Abschlussarbeit geht an Tom Hegen für "Habitat - Vom Mensch geprägte Lebensräume"
© ADC
Der Grand Prix für eine Abschlussarbeit geht an Tom Hegen für "Habitat - Vom Mensch geprägte Lebensräume"
Über den Grand Prix der Abschlussarbeiten konnte sich Tom Hegen freuen, der an der Hochschule Konstanz studiert hat. Die Jury zeichnet ihn damit für seine Arbeit "Habitat - Vom Mensch geprägte Lebensräume" aus, die in der Kategorie Fotografie einen goldenen Nagel gewonnen hatte.
Tom Hegen studiert an Hochschule Konstanz
© ADC
Tom Hegen studiert an Hochschule Konstanz
Bei den Abschlussarbeiten wurde zudem ein weiterer goldener Nagel sowie zehn silberne und 13 bronzene Trophäen vergeben. 18 weitere Absolventen(-team) können sich außerdem über eine Auszeichnung freuen.


Preisverleihung : ADC-Nachwuchs 2018


Bei den Semesterarbeiten beurteilten die Juroren die Arbeit "Artificial Blues" von Kerstin End, Christina Brandl, Kevin Jung und Jochen Wiech als überragend und damit Grand-Prix-würdig. Das vierköpfige Team studiert an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Ravensburg. Gold gab es für sie in der Kategorie Kommunikation im Raum.
Der Grand Prix für eine Semesterarbeit wan ein 4-köpfiges Team der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Ravensburg vergeben
© ADC
Der Grand Prix für eine Semesterarbeit wan ein 4-köpfiges Team der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Ravensburg vergeben
Unter den Semesterarbeiten wurden zudem zwei weitere goldene, fünf silberne und 18 bronzene Nägel sowie 20 Auszeichnungen ausgeteilt.

Wie bereits in den vergangenen Jahren konnten Junioren aus Agenturen, die zum Nachwuchswettbewerb beim ADC eingereicht hatten, "nur" Nägel in silber (zwei) und bronze (neun) sowie Auszeichnungen (zwei) mit nach Hause nehmen - einen Grand Prix, der wohl dem früheren "Junior des Jahres"-Preis entspricht, sowie goldene Trophäen wollten die Junioren nicht vergeben.


Die Nägel für die Junioren hat der ADC in diesem Jahr bei der separaten Nachwuchs-Preisverleihung am Mittwochabend dieser Woche vergeben. Die Grand Prix gab es einen Abend später bei der Preisverleihung der Profis. ems
stats