Zwei Austritte aus der GPRA

Mittwoch, 26. November 1997
Themenseiten zu diesem Artikel:

Austritt Größten-Reporter Bernd Rosema Michael Martell


Zwei PR-Agenturen aus der Riege der 20 größten - Reporter PR und Manning, Selvage & Lee - sind aus der Gesellschaft Public-Relations-Agenturen (GPRA) ausgetreten. Ein Grund für die Kündigung ist die ISO-Zertifizierung, die laut Beschluß bis Ende des Jahres abgeschlossen sein muß, sonst droht der Ausschluß aus dem Verband. Reporter-PR-Chef Bernd Rosema kritisiert zudem, daß die mittelfristigen Unternehmensziele durch die GPRA nicht entscheidend gefördert werden. "Wir finden, daß die internationalen Agenturen im Verband nicht adäquat vertreten sind", begründet MS&L-Chef Michael Martell den Entschluß, dem Verband den Rücken zu kehren. ISO wird Thema auf der Mitgliederversammlung am kommenden Wochenende sein.
HORIZONT Newsletter Kreation Newsletter

Die besten Kampagnen des Tages

 


Meist gelesen
stats