Vok Dams inszeniert Evonik vor Ort

Freitag, 14. September 2007
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Evonik Steag Vok Roadshow Konzernnamen


Mit einer Roadshow zu den 33 ehemaligen RAG-Standorten setzt die Wuppertaler Vok-Dams-Gruppe den neuen Konzernnamen Evonik in Szene. Bereits im Vorfeld waren die Live-Marketing-Spezialisten mit der Ver- und Enthüllung des Konzerngebäudes am Essener Stammsitz betraut. Das einstige RAG-Gebäude verschwand in einer Umhüllung, die seit Anfang September etappenweise den neuen Evonik-Hauptsitz freigibt. Bis Ende September bleibt das Gebäude verhüllt und kommuniziert anhand eines auf dem Dach angebrachten LED-Mediengürtels die Kerngeschäfte des neuen Konzerns: Chemie, Energie und Immobilien.

Neben der extern wirksamen Enthüllung betreute Vok Dams auch die interne Kommunikation der neuen Marke. Beginnend von einer "De-Branding"-Inszenierung für die Führungskräfte bis hin zu der in dieser Woche startenden 42-tägigen Roadshow zu den Konzernstandorten.

In die klassische Kommunikation rund um den Launch des Namens Evonik ist die Hamburger Agentur KNSK eingebunden. si

HORIZONT Newsletter Kreation Newsletter

Die besten Kampagnen des Tages

 


Meist gelesen
stats