USA: Bristol-Myers schreibt Mediaetat neu aus

Themenseiten zu diesem Artikel:
Der auf zwischen 80 und 100 Millionen US-Dollar geschätzte Medieetat für drei verschreibungspflichtige Produkte von Bristol-Myers Squibb in den USA soll einem Review unterzogen werden. Der größte Teil des Mediabudgets bezieht sich mit rund 67 Millionen US-Dollar auf das Präparat Pravachol, die beiden anderen Präparate sind Buspar und Zerit. Bisheriger Etathalter ist Western International Media, West Hollywood/Californien.


stats