Park Avenue und Jung von Matt/Fleet trennen sich

   Artikel anhören
Die Zusammenarbeit zwischen der Hamburger Agentur Jung von Matt/Fleet und dem Gruner + Jahr-Titel "Park Avenue" ist nach rund einem halben Jahr schon wieder beendet. Laut Benrd Klosterfelde, Verlagsgeschäftsführer der G+J-Verlagsgruppe Exclusive und Geschäftsführer von Park Avenue, hat man sich zum Jahresende "in freundschaftlichem gegenseitigen Einvernehmen" getrennt. Grund dafür waren unterschiedliche Auffassungen über die Fortführung der Kampagne. Ein neuer Agenturpartner ist offenbar schon gefunden, soll aber noch nicht kommuniziert werden. mam
stats