OMG stimmt über Code of Conduct ab

Die Organisation der Mediaagenturen im GWA (OMG) stimmt am heutigen Mittwoch bei ihrer Mitgliederversammlung über die überarbeitete Version des Code of Conduct ab. Eine Arbeitsgruppe aus Vertretern der OMG und der Werbungtreibenden hat versucht, die strittigen Punkte im Ehrenkodex zu entschärfen. Dabei ging es vor allem um die Definition der Agenturleistungen und deren faire Honorierung. OMG-Chef Michael Bohn geht von einer breiten Mehrheit für den revidierten Code aus. Der Kodex soll im Herbst vorliegen. ejej


stats