Neue Sentimental Film schreibt wieder schwarze Zahlen

Themenseiten zu diesem Artikel:
Die börsennotierte Werbefilmproduktion Neue Sentimental Film erzielte im 2. Quartal 2004 einen Umsatz in Höhe von rund 6 Millionen Euro und erreicht damit die prognostizierte Planung von 12 Millionen Euro für das erste Halbjahr. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) liegt mit 30 000 Euro wieder im positiven Bereich. Im Vorjahr betrug es noch Minus 445 000 Euro. Vorstandssprecher Tom Gläser erklärt, dass der Turnaround erreicht sei. „Die Schere zwischen Umsatz und Overhead wird sichtbar größer, so dass einem höheren Umsatz ein weiter sinkender Overhead gegenübersteht.“ bu



stats