Neue Sentimental Film macht erneut Minus

Themenseiten zu diesem Artikel:
Die Neue Sentimental Film hat wegen hoher Abschreibungen das Geschäftsjahr 2002 mit einem Minus von 8,4 Millionen Euro (Ebit) abgeschlossen. Insgesamt verbuchte das Unternehmen 7,5 Millionen Euro an einmaligen Aufwendungen für die Restrukturierung, von denen 6,1 Millionen in das operative Ergebnis eingeflossen sind. Unter anderem hatte die Schließung mehrerer Büros sowie die Entlassung von rund 50 Prozent der Mitarbeiter die Bilanz stark belastet. Das Unternehmen beschäftigt derzeit noch 75 Mitarbeiter. Trotz des negativen Ergebnisses konnte Neue Sentimental Film dem Umsatz im vergangenen Jahr um 13 Prozent auf 39 Millionen Euro steigern. Für das Jahr 2003 wird erneut ein Umsatz in gleicher Höhe angepleilt. hjs


stats