Meta-Design und Lost Boys bündeln ihre Kräfte

Themenseiten zu diesem Artikel:
Die niederländische New-Media-Agentur Lost Boys und der Branding- und Designspezialist Meta-Design in Berlin haben sich nach einer einjährigen Zusammenarbeit zu einer Fusion entschlossen. Durch diesen Zusammenschluss möchten die beiden Agenturen zukünftig auf internationaler Ebene Leistungen in den Bereichen Business Strategy und Brand Development sowie deren Implementierung auf internationaler Ebene anbieten. Zusammen bilden Metadesign und Lost Boys ein Netzwerk mit rund 700 Mitarbeitern in acht Ländern. Im Jahr 2000 lag der Gesamtumsatz der Gruppe bei 35 Millionen Euro. Die Agenturen arbeiten unter anderem für Kunden wie Sony, Audi, Nokia und Unilever. Beide Unternehmen bleiben in ihren Märkten als eigenständige Marken erhalten, wobei Lost Boys jedoch als Muttergesellschaft auftritt.


stats