Lowe gewinnt Etat von Sachsen

   Artikel anhören
Die Hamburger Agentur Lowe hat sich im Pitch um den Standortmarketing-Etat von Sachsen durchgesetzt. Das Nachsehen hatten die Wettbewerber Gramm in Düsseldorf und Schmidt & Schumann in Dresden. Das Bundesland wirbt künftig mt dem Claim "Land von Welt" und will sich damit als "herausragendes Reiseziel" positionieren. Die bisherige Kampagne von der Agentur Publicis stand unter dem Claim "Ich bin ein Sächsist" und hatte in erster Linie das Ziel, Aufmerksamkeit zu schaffen. Der neue Auftritt wird Anfang 2006 zu sehen sein. mam
stats