Ketchum und Medical Relations schließen strategische Allianz

Dienstag, 07. Dezember 1999

Die Münchner PR-Agentur Ketchum wird künftig mit der Healthcare-PR-Agentur Medical Relations in Langenfeld kooperieren. Mit der strategischen Allianz verstärkt das internationale Ketchum-Network seine Pharma-Präsenz im deutschen Markt, für Medical Relations wiederum bringt der Deal den Vorteil der Internationalität und die Nutzung der Network-Ressourcen mit sich. Das zu Omnicom gehörende Ketchum-Network steht auf Nummer 7 weltweit, auf internationaler Plattform gehört es zu den führenden Anbietern im Healthcare-Bereich. In Deutschland betreut Ketchum einen Honorarumsatz von rund 6 Millionen Mark in 1999, Medical Relations prognostiziert für dieses Geschäftsjahr ein Plus von 20 Prozent und einen Honorarumsatz von rund 5,5 Millionen Mark mit Kunden wie Hoffmann-La Roche, Bayer und Knoll. Die von Dietmar Müller geführte Agentur wurde in der Branche schon seit längerem als attraktiver Kooperationspartner gehandelt.
HORIZONT Newsletter Kreation Newsletter

Die besten Kampagnen des Tages

 


Meist gelesen
stats