Jung v. Matt gewinnt Wella-Millionen

Donnerstag, 06. August 1998

Die Hamburger Agentur Jung v. Matt ist neuer Etathalter der Wella-Werbemillionen. Das rund 80 Millionen Mark schwere Budget wurde nach einer mehrstufigen Wettbewerbspräsentation jetzt neu vergeben. Am Pitch beteiligt waren außerdem die beiden Altetathalter BBDO, Düsseldorf (Publikumsbereich), KNSK/BBDO, Hamburg (Friseurbereich), und Springer & Jacoby, Hamburg. Während KNSK/BBDO und Springer & Jacoby in der ersten Runde rausfielen, lieferten sich BBDO und Jung v. Matt bis zuletzt ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Mit der neuen Agentur an ihrer Seite will Wella, Darmstadt, ab Anfang nächsten Jahres "neue Wege in der Markenkommunikation" gehen.
HORIZONT Newsletter Kreation Newsletter

Die besten Kampagnen des Tages

 


Meist gelesen
stats