Jäschke Operational Media legt um über 50 Prozent zu

Themenseiten zu diesem Artikel:
Im vergangenen Jahr konnte die Hamburger Mediaagentur Jäschke Operational Media (JOM) ihr Billingvolumen um 56 Prozent auf 79,8 Millionen Euro steigern. 43,5 Millionen Euro entfallen dabei auf den Fullservice-Bereich und 36,3 Millionen Euro sind reine Planungs- und Beratungskunden. Dieses positive Ergebnis resultiert laut Agenturgründer Michael Jäschke auf dem Gewinn von fünf neuen Kunden, darunter ein Autohersteller, dessen Händlermarketing JOM betreut. Nach dem Verlust von Hein Gas betreut die 1997 gegründete Agentur insgesamt 15 Kunden.



stats