Initiative betreut kompletten Mediaetat von Bayer in Nordamerika

Dienstag, 20. Februar 2007

Das Medianetwork Initiative (IM) wird in Zukunft den gesamten Mediaetat der Sparte Healthcare's Consumer Care Divison des Bayer-Konzerns in Nordamerika betreuen. Laut Nielsen Monitor-Plus lag dieses Budget im vergangenen Jahr bei 400 Millionen Dollar. Bislang war die Interpublic-Tochter nur für den dortigen Einkauf der Werbeplätze verantwortlich. Die Mediaplanung lag bis dato in Händen des Omnicom-Networks OMD. Der Entscheidung war ein Pitch vorausgegangen, an dem neben OMD und Initiative auch das WPP-Netzwerk Mediaedge CIA teilgenommen hat. Mit dem Zuschlag erweitert der Bayer-Konzern seine Zusammenarbeit mit IM, für den die Mediaagentur bereits in Österreich und Spanien und in Lateinamerika in Argentinien, Chile, Kolumbien, Ecuador und Venezuela arbeitet. ejej
HORIZONT Newsletter Kreation Newsletter

Die besten Kampagnen des Tages

 


Meist gelesen
stats