Ikea Österreich vertraut auf Freude/Schmertzing & Co

   Artikel anhören
Eine Arbeitsgemeinschaft bestehend aus den Wiener Agenturen Freude und Schmertzing & Co. sicherte sich nach einem dreistufigen Pitch den Kreativetat von Ikea Österreich. Marketingleiterin Alexandra Fellner begründet die Entscheidung zugunsten des Agenturduos mit deren überzeugendem Konzept, das "Image- und Verkaufswerbung kreativ verbindet statt wie üblich trennt."

Um den kreativen Vorzeigeetat hatten sich ursprünglich neun Agenturen beworben. Neben Etathalter McCann-Erickson in Wien und Freude/Schmertzing & Co waren dies deren Ortskonkurrenten FCB Kobza, Ogilvy, Wien Nordpilz, BBDO Austria, Publicis, Saatchi & Saatchis sowie Jung von Matt/Donau. In der Endrunde standen sich Freude/Schmertzing & Co sowie Wien Nordpilz gegenüber. bu

stats