Havas will Branding-Division gründen

Themenseiten zu diesem Artikel:
Die französische Werbeholding Havas Advertising erwägt, im Zuge der geplanten Übernahme von Tempus eine Branding-Division zu gründen. Havas-CEO Alain de Pouzilhac hat sich bereits mit Tempus-Chef Chris Ingram getroffen, um über dieses Thema zu beraten. Geplant ist, die beiden Tempus-Branding-Agenturen Added Value und Tempus Fusion in einer eigenständigen Säule zu bündeln. Sie soll ihren Sitz in London haben.

Mit der Neugründung will Havas sein Erlösaufkommen aus dem Bereich Marketing Services weiter erhöhen. Derzeit erwirtschaftet die Holding 61 Prozent ihres Umsatzes außerhalb der klassischen Werbung. Voraussetzung für den Deal ist die Übernahme von Tempus durch Havas. Derzeit prüfen die Tempus-Gesellschafter das Übernahmeangebot der Franzosen. 38 Tempus-Manager, die insgesamt 25 Prozent der Anteile halten, sollen das Havas-Angebot bereits angenommen haben.

stats