Hasbro entscheidet sich für DDB

Themenseiten zu diesem Artikel:
Das US-Unternehmen Hasbro hat seinen rund 100 Millionen Dollar schweren Etat für das Spielwarengeschäft an DDB Worldwide vergeben. Um das Budget hatten sich auch die Agenturen Grey, Griffin Bacal und Rotter Kantor beworben, die bisher für Hasbro gearbeitet haben. Derzeit ist noch unklar, welche Agentur den Mediaetat übernimmt. Bislang verantworteten OMD und Mediacom die Mediabetreuung von Hasbro.



stats