Faktor 3 betreut Produkt-PR von Electronic Arts

Faktor 3 kooperiert dabei mit Farner Consulting und PRofessional
Faktor 3 kooperiert dabei mit Farner Consulting und PRofessional
Die Hamburger Agentur Faktor 3 hat sich zusammen mit zwei weiteren Agenturen den Etat für die Produkt-PR des Computerspieleherstellers Electronic Arts für den deutschsprachigen Raum gesichert. Die Entscheidung fiel nach einem Pitch. Die Agenturkooperation zwischen Faktor 3, Farner Consulting in Zürich und PRofessional in Wien wird vom deutschen Electronic-Arts-Büro in Köln gesteuert.


"Überzeugt hat uns die Kombination aus strategischer Herangehensweise und zielgruppenorientierter Vermarktung", sagt Dirk Schülgen, Marketing Director bei Elektronic Arts. Das Unternehmen wurde 1982 gegründet und erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 3,7 Milliarden US-Dollar. hor 
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats