Disney Interactive vergibt Etat an Klink, Liedig & Erat

Themenseiten zu diesem Artikel:
Nach mehreren intensiven Gesprächen mit verschiedenen Agenturen vergab das Unternehmen Disney Interactive, München, jetzt seinenn klassischen Werbeetat an die Münchner Agentur Klink, Liedig & Erat. Der Etat liegt im deutlich siebenstelligen Bereich. Gleichzeitig wählte Disney Interactive auch für das Budget der Vkf- und PoS-Maßnahmen eine Agentur aus. Dort konnte sich BMO, Frankfurt, durchsetzen. Im Zuge der kompletten Umstrukturierung und strategischen Neupositionierung des Produktportfolios hatte Disney erst kürzlich entschieden, das Werbebudget in Klassik und Vkf/PoS-Bereiche zu unterteilen. Zuvor hielt die Agentur Eiler & Riemel Testa, München, den Gesamtetat.



stats