Diesel verzichtet auf Mediaagentur

Der Jeanshersteller Diesel Deutschland in Düsseldorf arbeitet künftig nicht mehr mit einer Mediaagentur zusammen und verlagert die Mediaarbeit ins eigene Haus. Für Planung und Einkauf der Werbeplätze ist ab der Saison Frühjahr/Sommer 2005 Claudia Berker zuständig. Sie berichtet an Matteo Matignoni, Leiter Advertising and Communication. Bislang wurde der Mediaetat von Diesel von der Agentur Carat betreut. Die Bruttowerbeinvestitionen von Diesel lagen im vorigen Jahr bei 2,5 Millionen Euro. mam


stats