DAK-Kampagne hat junge Zielgruppe in Visier

Die Deutsche Angestellten Krankenkasse (DAK) richtet sich mit ihrer Follow-up-Kampagne unter dem Claim "Was die Zukunft auch bring: DAK tut gut" besonders an eine junge Zielgruppe. Die Kampagne, die einen 45 Sekunden langen Kinospot sowie sechs verschiedene Printmotive umfaßt, verantwortet die Agentur TBWA Hamburg. Den Film produzierte die Filmproduktion BLM, Berlin, Regie führte John Buché.


Themenseiten zu diesem Artikel:
stats