Clio Awards 2007: Adidas-Fresko gewinnt Gold

   Artikel anhören
Goldprämiertes Adidas-Fresko von TBWA Germany
Goldprämiertes Adidas-Fresko von TBWA Germany
Bei den Clio Awards in Miami haben die deutschen Teilnehmer 28 Medaillen geholt. Im Vorjahr waren es nur 20. Am erfolgreichsten hat sich die Miami Ad School in Hamburg geschlagen mit zwei Gold- einer Silber- und vier Bronzemedaillen. Beste Agentur ist Jung von Matt, die unter anderem mit Arbeiten für DHL, Big FM und der Young Global Leaders Earth Love Movement Foundation dreimal Silber und viermal Bronze holte.


Eine Gold-Statue geht an TBWA Germany, die mit ihren Arbeiten für Adidas, "Kahn" und "Fresko", außerdem je einmal mit Silber und Bronze ausgezeichnet wurde. Weitere deutsche Gewinner sind Scholz & Friends, Kolle Rebbe, Nordpol, Serviceplan, DDB, Grey und Ogilvy & Mather.

Insgesamt sechs Arbeiten wurden mit einem Grand Clio prämiert. Einen Best-of-Show-Award für herausragende Leistungen erhielten 180 Amsterdam für die Adidas +10-Kampagne, Saatchi & Saatchi, New York, für 42 Below Vodka, Leo Burnett, Chicago, für McDonald's, Leo Burnett, Mailand, für Aquatics Waschmaschinen, R/GA, New York für Nike+ und BBDO Argentina, Buenos Aires, für Nike. stu


stats