CMA wechselt die Agenturen bei drei Etats aus

   Artikel anhören
Die Centrale Marketinggesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft (CMA) soll bei der Vergabe desWerbebudgets für die drei Spezialbereiche Landwirtschaft, Genuß und Fitness die Etathalter ausgetauscht haben. Das Trio, Mannheim, betreut künftig den Bereich Landwirtschaft (vorher Neumann & Bühring, Berlin). Für das Segment Genuß zeichnet demnächst Borsch, Stengel, Körner, Bozell, Frankfurt, verantwortlich (Ex-Etathalter: Westag, Köln). Publicis Dialog, Hamburg, mußte das Budget des Bereichs Fitness an Litwin, Münich & Partner abgeben. Noch offen: die Entscheidung um Prüfsiegel und Gütezeichen.
stats