Kreativradar

Jung von Matt lässt die Konkurrenz ganz weit hinter sich

An Jung von Matt wird dieses Jahr in kreativer Hinsicht keine andere Agentur mehr vorbeikommen. Das zeigt die Bilanz der ersten Award Shows dieser Saison nur allzu deutlich. Egal ob beim ADC, dem DA&D, den Webbys, der Klappe, Spotlight, dem Deutschen Digital Award oder dem Radio Advertising Award: Die Gruppe steht dieses Jahr überall auf dem Siegertreppchen und ist fast überall bester Teilnehmer.

Jung von Matt hat bisher bereits 140 Kreativpreise eingeheimst - das sind 40 mehr als Heimat, die Nummer 1 im HORIZONT-Kreativranking 2017, im gesamten letzten Jahr gewonnen hat. Besonders bemerkenswert ist dabei die große kreative Bandbreite: Die Agentur konnte mit unterschiedlichen Projekten im Auftrag von Kunden wie BMW, BVG, Edeka, EnBW, Mini, Netto und Sparkasse punkten. Dabei muss man ihr zugute halten, dass Goldideen scheinbar kaum noch ein Thema sind, handelt es sich doch fast ausnahmslos um echte Kampagnen, die schon lange vor den Award Shows für großes Medienecho gesorgt haben.

Die kreativsten Agenturen 2018

VeränderungRangAgenturPunktePreise
01Jung von Matt2224140
02Heimat/TBWA84851
Heimat, Berlin84851
03Antoni, Berlin54020
04Kolle Rebbe/Korefe, Hamburg37630
05Grabarz & Partner, Hamburg34827
06Grey Germany (inkl. KW43 Branddesign), Düsseldorf26012
07Castenow Communications, Düsseldorf23611
08Ogilvy Germany, Berlin/Frankfurt21619
09DDB Group Germany, Berlin, Düsseldorf, Hamburg20415
010BBDO Group Germany16018
BBDO, Berlin10812
Proximity Worldwide445
Interone81
011Thjnk1448
Loved, Hamburg361
Thjnk, Berlin/Hamburg/München1087
012Demodern, Köln/Hamburg12811
013Rocket & Wink, Hamburg1207
013Havas Germany, Düsseldorf1206
013La Red, Hamburg1206
016Philipp und Keuntje, Hamburg11610
017Serviceplan-Gruppe1088
Serviceplan, Hamburg/München966
plan.Net122
018Cheil Germany, Schwalbach1046
019Jangled Nerves964
019Atelier Markgraph, Frankfurt964
021Datenstrudel, Berlin923
021Liganova843
023Denkwerk, Köln/Berlin/München727
023Strichpunkt, Stuttgart725
023Neuland & Herzer725
026Crossmedia, Düsseldorf/Hamburg686
027Römer Wildberger, Berlin604
028Dojo, Berlin524
029Honey, Hamburg484
030Überground, Hamburg445
030McCann Worldgroup, Düsseldorf445
032GUD, Berlin403
033Mutabor, Hamburg363
033MD Lab, Schwalbach362
033D’Art Design Gruppe, Neuss361
033Erler Skibbe Tönsmann, Hamburg361
033WLDX, Berlin362
033Blackspace, München362
039Zum roten Hirschen, München283
040Ufomammoot, Berlin243
040GGH Mullen Lowe, Hamburg242
040Oliver Voss Werbeagentur, Hamburg242
040Territory, Hamburg242
040Eiga Design, Hamburg241
040Google Zoo, Hamburg242
040Clormann Design, Penzing241
040White Rabbit, Berlin/Köln242
048Adquarter, Hamburg202
048Scholz & Volkmer, Wiesbaden202
048Deepblue Networks, Hamburg202
051Eat, Sleep + Design, Berlin121
051Feedme Design, Köln121
051Tisch13, München121
051Eins:33, München121
051Saatchi & Saatchi, Düsseldorf121
051Cee Cee Creative, Berlin121
051Glück, Berlin121
051Henne/Ordnung, Frankfurt121
051Mayd, Hamburg121
051Martin et Karcinski, München121
051Neubau Editorial Design, Hamburg121
051Ringzwei, Hamburg121
051Wir Design Communication, Braunschweig121
051Atelier Brückner, Stuttgart121
051Beierarbeit, Bielefeld121
051Neue Gestaltung, Berlin121
051Lukas Lindemann Rosinski, Hamburg122
068Add2, Düsseldorf81
068Pilot, Hamburg82
068Karkalis Communications, Düsseldorf/München81
068Mantro, München81
072T-Systems Multimedia Solutions Leinfelden-Echterdingen41
072Jungvornweg, Dresden41
072Mensemedia Gesellschaft für Neue Medien, Düsseldorf41
072Arndtteunissen, Düsseldorf41
072Madhat, Offenbach03
Quelle: Horizont
Die außergewöhnliche Performance fällt zusammen mit einer Reihe von strukturellen Veränderungen innerhalb der Agentur: Gründer und Kreativvorstand Jean-Remy von Matt wechselt zum 1. Juli in den Aufsichtsrat, der zweite Kreativvorstand Götz Ulmer wird einer von 15 Partnern, die künftig zusammen mit dem alleinigen Vorstand Peter Figge die Agentur leiten werden. Das wirft die Frage auf, welche Auswirkungen die neue Konstellation auf die kreative Angriffslust der Agentur haben wird? Antworten darauf wird es wohl erst in eins, zwei Jahren geben.

Vorjahressieger Heimat kann zwar nicht mit dem Mega-Sprint von JvM mithalten, steht aber dennoch sehr solide auf Platz 2 und punktet dieses Jahr vor allem mit den Arbeiten, die 2017 im Auftrag der Freien Demokraten entstanden sind. Auf Platz 3 folgt überraschend ein Newcomer: Antoni mischt erstmals auf den vorderen Plätzen im Kreativranking mit. Die Agentur hatte zwar bereits voriges Jahr einen bronzenen Löwen in Cannes gewonnen - das reichte allerdings nur für Platz 58 im Kreativradar.

Weitere Überraschungen in den Top 10 sind Grey und Castenow, die sich direkt hinter Kolle Rebbe und Grabarz & Partner auf den Plätzen 6 und 7 festgesetzt haben. Dafür sind traditionell sehr starke Player wie DDB und BBDO, weiter nach hinten gerutscht und bilden derzeit das Schlusslicht der Top 10. Noch bescheidener ist die Zwischenbilanz von Serviceplan: Während die Agentur in den vergangenen Jahren gar nicht aus den Top 3 wegzudenken war, sieht die Tendenz in diesem Jahr nicht gut aus: Aktuell steht die erfolgsverwöhnte Gruppe nur auf Rang 17.

Hinweis: In einer früheren Version dieser Meldung und der Tabelle war die Rede von 148 Preisen bei Jung von Matt und Platz 16 bei der Serviceplan-Gruppe. Diese Angaben wurden zwischenzeitlich korrigiert, da zuvor von einem der Award-Veranstalter eine fehlerhafte Gewinnerliste übermittelt wurde. bu




stats