Post-Corona

Es ist offiziell: Die Kreativbranche hat ein Relevanzproblem

Mittwoch, 30. Juni 2021
Es ist viel über den Digitalisierungsschub der Kommunikation im vergangenen Jahr geredet worden. Aber 2021 könnte zum großen Thema werden, warum ausgerechnet die Werbekreation 2020 so grandios an der globalen Pandemie-Erfahrung gescheitert ist. Ein Blick in die Gewinnerliste der Cannes Lions zeigt, dass Kampagnen zu Corona auch dort nur eine Nebenrolle gespielt haben. Und das stellt automatisch eine Frage: Verfügen Werbeagenturen wirklich über die von ihnen selbst beanspruchte Kompetenz, den Zeitgeist zu spüren und in relevante Kommunikation zu übersetzen? Oder sind sie mittlerweile nur zum Lieferanten bunter Bilder geworden?
Wenn die vergangenen Jahrzehnte eines gezeigt haben, ist es wohl, dass es sich über die Bedeutung der großen Kreativpreise trefflich streiten lässt: Wird hier Werbung gezeigt, die tatsächlich auch zu sehen war? Hat kreative Werbu

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats