Pitchumfrage von Cherrypicker

Manchmal hilft es, einfach nein zu sagen

Donnerstag, 07. März 2019
Das Thema ist ein echter Klassiker: Pitches sind unbeliebt bei Agenturen. Nur 6 Prozent der von der Pitchberatung Cherrypicker befragten Anbieter halten Wettbewerbspräsentationen für das beste Format zur Agenturauswahl. Außerdem machen Pitches immer mehr Arbeit, bringen aber weniger Geld. Trotzdem nehmen Agenturen heute mehr Anfragen an als vor fünf Jahren, auch wenn sie nur selten ein angemessenes Pitchhonorar bekommen.
Das alles hat Cherrypicker mit einer Befragung von fast 500 Agenturen im deutschsprachigen Raum herausbekommen. Die Erhebung ist Teil der Cherrypicker-Initiative "How to pitch better", die vom Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA unterstützt wird. Mal abgesehen davon, dass die Agenturlobby früher eine ganz andere Sicht – nämlich kritisch bis ablehnend – auf Pitchberatungen hatte, sind die Ergebnisse nicht wirklich überraschend.

Jetzt kostenfrei registrieren
und sofort alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats