New Work

Warum Videokonferenzen und Home Office das Agenturleben nicht ersetzen können

Dienstag, 22. Dezember 2020
Nach einem halben Jahr vorwiegend im Home Office ist zwar nicht klar, was davon bleibt - sicher ist aber, "für Agenturen ist die direkte Kommunikation von Mensch zu Mensch die Lebensader des Geschäfts: Die Entwicklung begeisternder Kommunikation setzt ein gutes Gespür für Stimmungen voraus", schreibt Michael Schipper, Inhaber der Hamburger Agentur You, in seinem Gastbeitrag bei HORIZONT Online. Das könnten Home Office und Videokonferenzen nicht ersetzen.
Nichts wird sein, wie es vor Corona war: Videokonferenzen, Arbeit im Homeoffice und weniger Geschäftsreisen werden die neue Normalität. Aber wurde das nicht auch schon von den Krisen der Vergangenheit behauptet: Alles wird anders? Die Wahrheit ist doch: Laufend ändert sich etwas, aber längst nicht alles. Das wird nach der Corona-Krise vermutlich genauso sein.

Die Magie des Ortes

Offensichtlich gehört es zu unserem evolutionären Erbe, dass wir uns mit anderen Menschen am liebsten an Orten mit einer inspirierenden Atmosphäre treffen:

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats